Quo vadis 40K

03.10.2012
Warhammer 40K
WarmasterOJB

Warhammer 40K hat zur Zeit bei uns einen schweren Stand. Irgendwie überzeugt das ganze zur Zeit nicht.

Mir selbst fehlt etwas die Zeit und ich konzentriere mich im Moment mehr auf Malifaux und Freebooter's Fate. Bei den anderen lässt die motivation auch nach. Aussagen wie reines Würfelspiel fallen...

Die neue Grundbox hatte echt wieder überzeugt. Richtig schicke Modelle und ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältniss. Die Motivation für eine neue umgebaute Chaosarmee mit Seuchenzombies wuchs. Allerdings nicht lange...

Die gespielten Spiele im Bunker überzeugten nicht wirklich und auch die Turnierberichte der Spieler waren jetzt nicht gerade aufmuternd. Die neu erscheinenden Chaosmodelle finde ich durch die Bank weg hässlich. Der Drache wirkt abgesägt und unpassend, die Nahkampfkyborgs sind tatsächlich noch hässlicher als die alten Kyborgs und dieses Nahkampfmonsterteil passt auch nicht in mein Bild vom Chaos sondern wirkt nach WOW-Kiddi Zeug.

Dabei hatte ich gehofft die Motivation aus dem neuen Chaos Codex zu ziehen. Sieht aber irgendwie schlecht aus...

Einloggen zum Kommentieren

Saar-Hammer

Wir sind eine Gruppe von Spielern, die alle dem Tabletop-Hobby verfallen sind. Wir treffen uns normalerweise Dienstags und Samstag in unseren Räumlichkeiten zum Spielen, Malen und Basteln. Mann trifft uns auf Turnieren in ganz Deutschland und wir veranstalten auch regelmäßig Turniere bei uns.

Ursprünglich als reiner Warhammer40K Club gegründet, sind wir jetzt deutlich breiter aufgestellt. Dies hat uns zu der Malifaux Hochburg in Deutschland gemacht. Malifaux ist bei uns zur Zeit rückläufig und es wird vermehrt Shadespire und neben anderen Skirmishern und Brettspielen auch wieder 40K gespielt.

Gerüchten zur Folge schafft man es aber auch uns für ein neues Tabletop zu begeistern ;-)